über Welsh Cobs (Sektion D)

Der Welsh Cob wird seit mehr als 800 Jahren in Wales gezüchtet. Er besticht durch sein imposantes Erscheinungsbild und einen sehr kräftigen, muskulösen Körperbau. Sein Typ ist dabei geprägt durch viel Welsh-Adel. Der energische, kraftvolle Trab hat eine deutliche Aktion . Der Welsh Cob ist durch seine Größe um 1,50m Stockmaß und und sein feuriges, aber kontrollierbares Temperament ein beliebtes Sport- und Familienpferd. In Fahrprüfungen ist er, wie seine kleineren Welsh-Brüder, hoch erfolgreich.
Cob- Gespanne wie das des Deutschen Meisters Ullrich Spennemann sind in internationalen Fahrprüfungen bis zur schweren Klasse erfolgreich. Im Dressurviereck war zum Beispiel der gekörte Hengst Brenig Madoc bis Klasse M siegreich und verwies mit einer Lebens-Gewinn-Summe von etwa 15.000 DM so manchen Warmblüter auf die Plätze. Auch im Springsport sind Cobs ganz vorn zu finden, wie der in der Schweiz beheimatete Machno Carwyn, der in den Jahren 2000 und 2001 unter Faye Schoch die Goldmedaille bei den Europameisterschaften der Pony-Springreiter gewann.



B x D = D über 137 cm Stm.
C x D = D über 137 cm Stm.
D x D = D

 

Herkunft: Der Welsh-Cob wird seit mehr als 800 Jahren in Walesgezüchtet.
Größe: Ab 137 cm Stm.
Farben: Alle Farben außer Schecken.
Kopf: Edel, ausdrucksvoll mit Pony-Charakter, Ramsnase unerwünscht, breite Stirn, Ganaschenfreiheit, großes, lebhaftes Auge, feine, gut angesetzte Ohren, weite Nüstern.
Hals: Genügend lang, gut angesetzt, gewölbt mit gutem Aufsatz bei Hengsten, leichtes Genick.
Körper: Stark bemuskelt, deutlich geschwungener Rücken, melonenförmige Kruppe mit guter Behosung und gut angesetztem, schön getragenem Schweif, breite Brust, schräge, lange Schulter, große Gurtentiefe und gute Rippenwölbung, aufgerichtete Haltung.
Fundament: Besonders kräftig, trocken, kurze, ovale Röhren, markante Gelenke, mittellang gefesselt, gut geformte, runde feste Hufe, seidige Kötenhaare sind erwünscht. Bewegung: Raumgreifend, elastisch, frei aus der Schulter auch mit Aktion, mit energischem Antritt und Schub aus der Hinterhand, Takt.
Einsatzmöglichkeiten: Einsatz als Familien-Freizeitpferd mit den Schwerpunkten Erwachsenenpferd und Fahrsport.
Besondere Merkmale: Stark, muskulös, unempfindlich, anspruchslos in Haltung und Umgang, vielseitig, leistungsbereit, gutwillig und mutig.

Das Stutbuch ist seit 1960 geschlossen.  

by IG-Welsh

 

zurück